Orphan Train # 04 (2. Zyklus 2 von 2)

  • Im Angebot
  • Normaler Preis €14,00
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


Zur Serie: Diese Albenreihe beruht auf einer wahren Geschichte... Lange galt das "Orphan Train Movement" in Amerika als ein gelungenes Wohlfahrtsprogramm, ein Symbol der Befreiung und des privaten Engagements für die Ärmsten der Gesellschaft. Die Orphan Trains fuhren zwischen 1853 und 1929 und beförderten schätzungsweise 250.000 Waisenkinder von der Ostküste Amerikas in Richtung Westen, um sie dort in den Familien der Pioniere unterzubringen. Dass es einige dieser Waisen in hohe Staatsämter brachten, hat die "Waisenzüge" lange mit dem Nimbus der zupackenden Barmherzigkeit versehen.


Band 4: Joey

1920. Nach ihrer Flucht aus Cowpoke Canyon erreichen Lisa und Joey schließlich New York, in der Hoffnung dort Joeys älteren Bruder Jim wiederzufinden. Zufällig treffen sie auf Mister Coleman, der damals für die Adoptionen der in ihrem Orphan Train reisenden Waisenkinder zuständig war. Sie bitten ihn um Hilfe, doch „Jim“ ist gar nicht so erpicht darauf, gefunden zu werden, denn in Wahrheit handelt es sich um Harvey, der sich als Jim ausgegeben hat …



Zustand: Neu
Format: Album (21,7 x 30,2 cm), Hardcover, 48 Seiten, farbig
ISBN: 978-3-941279-87-2
Erschienen: Anfang November 2015

Text: Philippe Charlot
Zeichnungen: Xavier Fourquemin

Farben: Scarlett Smulkowski
Aus dem Französischen von Martin Surmann

Verlag: Piredda Verlag
Sprache: Deutsch
Sparte: Comic
Empfohlenes Lesealter: 10+
Bände: 1.-2. Zyklus je 2 Bände, 3. Zyklus Doppelband